Wir vewenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen. Weitere Infos Weitere Infos

Der Ozongenerator

Ozonisator auch Ozongenerator genannt

Der Ozongenerator ist ein Gerät zur Erzeugung von Ozon aus der Luft. Ozon ist ein starkes Oxidationsmittel. Durch Einbringen von Ozon ins Aquariumwasser oder Teichwasser werden organische Schmutzpartikel oxidiert und auch das fischgiftige Nitrit kann zu Nitrat oxidiert werden. Das Ozon ist selbst giftig und es darf nicht direkt in das Aquariumwasser eingeleitet werden. Dieses muss immer über einen Ozonreaktor erfolgen.
Die Leistung der Ozongeneratoren beziehen sich immer auf die Verwendung von trockener Luft. Bei der Verwendung von Raumluft mit 50% Luftfeuchte reduziert sich die Ozonproduktion auch um ca. 50%. Wenn technischer Sauerstoff verwendet wird verdoppelt sich die produktive Leistung des Ozongenerators. Eine andere Möglichkeit ist eine Trocknung der Raumluft mit dem Ozone Booster, er ist gefüllt mit dem Trocknungsgranulat Silicagel, das auch wieder reaktiviert werden kann im Backofen.

Das Ozon-Gerät wird über einen Teflonschlauch mit 4 mm Innendurchmesser mit dem Ozonreaktor verbunden. Es muss ein ozonfester Schlauch ( Teflonschlauch) verwendet werden. Dabei gibt es je nach dem vorhandenen Typ des Ozonrektors zwei Möglichkeiten:
1. Abschäumer mit Ausströmersteinen (z. B. den Midiflotor): Hier wird die Luft von der
Membranluftpumpe durch das Ozon–Gerät in den Abschäumer gedrückt.
2. Abschäumer mit Injektor: Der Injektor kann direkt mit dem Ozonanschluss verbunden
werden. Die Luft wird dann durch das Ozon-Gerät gesaugt. Bei Injektoren mit hoher
Luftleistung muss das Ozongerät in einen Bypass geschaltet werden.
Das Ozon–Gerät muss trocken aufgestellt werden. Außerdem ist zu verhindern, dass bei
Stromausfall oder abgeschalteter Membranluftpumpe Wasser über den Luftschlauch in das Gerät gelangt. Verwenden Sie deshalb Ozonbeständige Rückschlagventile.
 
Das Ozon-Gerät ist mit einem Regler versehen damit kann die Ozonleistung stufenlos eingestellt werden. Als Richtwert gelten 10 mg Ozon/Std. für 100 l Meerwasser und für
Süßwasser ca. 5 mg Ozon/Std. Der Betrieb des Gerätes wird durch die Leuchtdiode angezeigt. Sie leuchtet bei Inbetriebnahme sehr schwach. Wird die Leistung am Regler erhöht, leuchtet sie stärker und bei 100% Leistung leuchtet sie konstant stark.
Um den genauen Ozonbedarf des Aquariums zu ermitteln und das Ozon-Gerät automatisch
anzusteuern wird ein Redoxpotential Mess- und Regelgerät wie z. B. den mV-Computer oder den mV Controller benötigt. Der mV-Computer schaltet das Ozon-Gerät automatisch
aus, wenn das eingestellte Redoxpotential erreicht ist. Eine Überdosierung von Ozon ist für alles Leben im Aquarium oder in der Teichanlage sehr gefährlich.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Ozonbeständige Rückschlagventile Ozonbeständige Rückschlagventile
Inhalt 1 Stück
8,95 € *
Teflonschlauch Ozonreaktor Teflonschlauch
Inhalt 1 lfm
ab 5,95 € *
Ozonisator Sander Ozonisator Sander
Inhalt 1 Stück
ab 899,00 € *
Ozonisator Ozonisator Sander C 200
Inhalt 1 Stück
250,00 € *
Ozonreaktor Koiteich Ozonreaktor
Inhalt 1 Stück
ab 295,00 € *
Ozonisator Ozonisator
Inhalt 1 Stück
ab 80,00 € *